Abgabetiere

Jungtiere in der Aufzucht finden Sie unter der Rubrik: "Aktuelle Würfe".
Sie finden hier auch immer mal Vermittlungstiere, die ich aus Tierschutzgründen aufnehme.
Kaninchen sollten immer mind. zu zweit gehalten werden und ich gebe keine Tiere in Einzelhaltung ab.
Eine Kastration von jungen Böckchen wird ab der 12.-14. Lebenswoche empfohlen.
Diese Aufgabe liegt in der Verantwortung des neuen Besitzers.
Bereits kastrierte Böckchen werden daher nur selten angeboten.
Sollte ein Tier bereits vorhanden sein, dann berate ich Sie gerne zum Thema Vergesellschaftung. Alle meine Abgabetiere sind eine Haltung im Rudel oder mit mind. einem weiteren Tier gewohnt.
Die Verantwortung für eine Vergesellschaftung von Tieren übernehme ich nicht.
Der Abgabetermin von vergesellschafteten Jungtieren richtet sich nach dem Alter des jüngeren Tieres.

Böckchen:

ML 1.0 orange sallander
Geburtsdaum: 20.05.2024
Impfung/Untersuchung: 29.06.2024
Er ist der Kleinste im Wurf, zutraulich und futterfest (Salat, Rüben, Brokkoli und Giersch).

Beschreibung

Böckchen:

ML 1.0 sallander
Geburtsdaum: 20.05.2024
Impfung/Untersuchung: 29.06.2024
Er ist der aufmerksamste im Wurf, neugierig und immer aktiv. Ebenfalls futterfest (Salat, Rüben, Brokkoli und Giersch).

Beschreibung

Häsin:

ML 1.0 orange sallander
Geburtsdaum: 20.05.2024
Impfung/Untersuchung: 29.06.2024.
Eine ruhige und handzahme kleine Häsin. Sie ist auch futterfest (Salat, Rüben, brokkoli und Giersch).

Beschreibung

Jedes Tier hat einen eigenen Impfpass und wird vor Abgabe tierärztlich untersucht.
Die Jungtiere werden auf Wunsch gegen Myxomatose geimpft.
Bei Abgabe sind sie futterfest.
Nach ausführlicher Beratung werden sie mit einem großem Futterpaket abgegeben.

Beschreibung

Bild: Rudel im Sommer 2021

Beschreibung